Wachsen dürfen – frei sein – Farbe bekennen und sich verbunden fühlen

FOCUSING-EINZELBEGLEITUNG
Focusing hilft Dir, Dich aus alten Mustern und inneren K(r)ämpfen zu befreien. Du spürst und wirst Dir bewusst, was Du wirklich brauchst. Du findest Halt, Kraft, neue Sicherheit und Stärke in dir selbst. Und dann: Geschieht Selbstliebe! Wenn Du auf diese Weise präsent und mit Dir in Kontakt bist.

Du nimmst achtsam wahr, was in Deinem Körper geschieht und musst gar nichts Besonderes tun. Du bist sehr interessiert an dem, was gerade in Dir geschieht. Du bist (kindlich) neugierig und beobachtest, wie und wo sich etwas gespürt im Deinem Körper zeigt. Diesen inneren Anteilen begegnest Du auf der körperlich gefühlten Ebene und so entsteht ein spürbarer Prozess, der Dir den nächsten Schritt zu einer für Dich stimmigen Lösung zeigt. Wenn Du das einige Male er-lebt hast, lernst Du mehr und mehr, dem Wissen Deines Körpers zu vertrauen. Indem Du Dir interessiert begegnest, Dich bewusst für Dich und Dein Wohlbefinden entscheidest, entwickelt sich mehr und mehr ein liebevollerer Umgang mit Dir selbst.

Im Einzelcoaching unterstütze ich Dich genau dabei durch

  • eine einfühlsame Prozessbegleitung, die dir hilft, mit dir selbst in Kontakt zu kommen und bei Deinem Prozess zu bleiben. Du erfährst, dass es kreative innere Antworten gibt für stimmige Veränderungen, die Dein Leben (wieder) leichter, bunter und heller machen
  • eine menschliche, ehrliche und klare Begegnung auf Augenhöhe mit allen dazugehörigen Gedanken, Gefühlen und Empfindungen
  • offene Ohren und ein annehmendes Da-Sein-Lassen für alles, was sich während Deines Prozesses zeigen will, ohne Ratschläge zu erteilen, zu beurteilen oder zu bewerten
  • das Mithalten Deines inneren Raumes für Selbstreflektion, der zu passenden Antworten führt, auch auf Sinnfragen wie: Wofür stehe ich? Was ist wesentlich und was hat eine wirkliche Bedeutung für mich?  Wer will ich sein?

Und wo führt das genau hin:
Zu Dir selbst. Zu der Person, die Du schon immer sein wolltest und dem sicheren Gefühl: Ich bin jemand, der sein Leben selbst gestalten kann, seine eigenen Wege findet, gute Begegnungen mit anderen Menschen pflegt und fördert. Du weißt und fühlst: Egal, was kommt, ich kann mich selbst begleiten und an die Hand nehmen. Ich kann mit schwierigen aufkommenden Gefühlen und Seiten in mir in einen guten Kontakt kommen, annehmend auf sie reagieren, ohne von ihnen überwältigt zu werden. Ich mag mich und vertraue dem Leben.

Honorar

  • Focusing Starterpaket € 249,–
    Zu Beginn eines gemeinsamen Prozesses ist es sinnvoll, genug Zeit zu haben. Für diesen Fall bekommst Du das Starterpakt, d. h. wir haben während der ersten 3 Einzelsitzungen – jeweils bis zu 2 Stunden Zeit, uns besser kennenzulernen, miteinander zu forschen, zu hinterfragen und zu focussieren.
  • Focusing Anschlusspaket € 290,–
    6 Einzelsitzungen (z. B. 6 x 60 Minuten oder 4 x 90 Minuten)

    Darüber hinausgehende Begleitung – Honorar nach Absprache

Vereinbare jetzt ein kostenloses Vorgespräch. In diesem Erstgespräch informiere ich Dich über meine Arbeitsweise und beantworte Dir gern alle Deine Fragen. Gern höre ich auch von Dir und Deinem Anliegen. So kannst Du mich erleben und ich Dich … und danach entscheiden wir, wenn nötig mit zeitlichem Abstand, ob wir uns eine gemeinsame Zeit und eine Zusammenarbeit vorstellen können.

Gern persönlich, per Telefon, Skype oder auch Zoom – oder vielleicht gefällt Dir die Vorstellung, dass wir uns während eines Spazierganges kennenlernen.

Wie FOCUSING entstand, wer es entwickelte und warum …

“Focus on your inner experience”, so lautete anfangs die wiederkehrende Aufforderung von Eugene Gendlin innerhalb einer Gruppe von Übenden, ihre Aufmerksamkeit auf ihr inneres Erleben zu richten. Dann verkürzte sie sich “Do focusing!” und so entstand die Bezeichnung seiner Methode.

Eugene Gendlin, Philosoph und Psychotherapeut, hat diese Methode bereits in den 1970er Jahren entwickelt. Er fand einen Weg, wie man eine wirkungsvolle Fertigkeit von erfolgreichen Therapie-Patienten lehrbar machen kann – nicht nur um Psychotherapie zu verbessern, sondern um es allen Menschen verfügbar zu machen. Focusing ist eine natürliche menschliche Anlage, die jeder hat. Wir werden alle mit der Fähigkeit geboren zu wissen, wie wir uns fühlen und was richtig für uns ist. Unser Organismus weiß das ganz von selbst. Ein Baby weiß, was für es richtig und gut ist. Es fühlt sich geborgen, wenn es den liebevollen Blick der Mutter wahrnimmt und spürt. Es geht natürlich davon aus, dass es von einer liebevollen Mutter gehalten und versorgt wird. Kann die Mutter das Kind zu Beginn des Lebens – aus den verschiedensten Gründen – nicht gut versorgen, trägt diese Situation bereits dazu bei, dass sich erste Blockaden in der frühen Entwicklung bilden. Für die meisten für von uns haben solche schmerzhaften Erfahrungen in der Kindheit oder später dazu geführt, dass wir das Vertrauen in unseren Körper und unsere Gefühle verloren haben. Das können wir durch Focusing wieder aufdecken, indem wir in unseren Körper hineinspüren und uns immer mal wieder mit liebevollem Interesse an uns selbst fragen, wie es uns geht und wie wir gerade mit uns selbst, mit unserem Körper und seinen Empfindungen in Beziehung sind.